Jetlag

So yesterday I thought I was tired because I walked around for like 7 hours, but today I had a pretty chilly day and I just wandered around a the coast a little bit and visited te papa again, the rest of the time I spent reading and looking for cool things to do here and still I was tired pretty early :/.

The small piece of sandy beach I visited was fine and te papa keeps interesting and I still haven’t explored everything, so because I didn’t exactly have done much today, just enjoy the few pictures I took 🙂


  
  
  

Jetlag

Gestern dachte ich noch das ich müde war weil ich 7 Stunden lang herumgelaufen bin, aber heute heute ich einen entspannten Tag, ich bin noch ein bisschen an der küste entlang gelaufen und habe te Papa besucht, den Rest der Zeit habe ich gelesen und nach coolen Sachen gesucht die ich machen kann, trotzdem war ich schon früh müde.

Der kleine Sandstrand den ich besucht habe war schön und te Papa, bleibt interessant, da ich immer noch nicht alles erkundet habe. Da ich sonst nichts wirklich nennenswertes zu berichten habe, wünsche ich euch einfach viel Spaß mit den paar Bildern die ich heute gemacht habe 🙂

1st Day

So today was my first real day in New Zealand and it was fun, except a certain point, but I will mention that later.

After meeting some people at breakfast, I decided to go around town a bit. So I went to the Information center, got an New Zealand mobile number, discovered a really nice market and went to the museum “te Papa” it’s a really huge museum, today I only was at one floor and there’s still much more 🙂

So that was pretty much it, I got tired after the 7 hours of walking that day, so I was going back to the hostel and than I heard more about the attacks in Paris and felt empty, i tried to ignoren all of this until i was an my room, when I was there I read all the news and just was sad, so I started reading.

Now after Dinner I talked to my family and I will go to sleep in the next few hours because I’m really tired…

Enjoy the pictures I made today 🙂


  
  

Erster Tag

So heute war mein erster richtiger Tag in Neuseeland und es war lustig, außer eine bestimmtde Sache, aber dazu später mehr.

Nachdem ich ein paar Leute beim getroffen hatte, bin ich für die nächsten 7 Stunden in Wellington rumgelaufen, zuerst bin ich zum Touristen Büro gegangen, habe mir eine neuseeländische Dim geholt und habe mir eine Neuseeländischdn Handynuef geholt, einen wirklich schönen Markt gefunden und bin ins Museum “Te Papa” Gegangen, das ist wirklich riesig, ich war heute nur auf einer Etage und es gibt noch viel mehr zu endeten.

Nachdem diese anstrengende Lauferei vorbei war, bin ich zum Hotel zurück Gegenden und habe dort immer mehr zu den schlimmen Ereignissen erfahren.

Nach dem Abendessen und dem mit meiner Familie Reden bi noch jetzt erstmal schlafen…

Viel Spaß mit den Bildern von heute

Arrived in NZ

So I finally arrived in New Zealand after 30 hours exhausting traveling. 

I’m very excited to finally be here and I think that I will walk around a bit, after I finish this blog post. 🙂 the view from the airplane down on New Zealand was really amazing and with the last flight being the shortest it was a really nice experience, the airport in Sydney was super chilly, as the opposite of Dubai, which simply was to full and big. I had no trouble with any security controls and the immigration to New Zealand was also a easy thing :).

Here are a few impressions from the flight 😀


  
  
  

So I’m looking forward to discover Wellington and meeting people, like on the plane to Sydney. 🙂 I’m certainly not a lone wolf, so I’m hoping that I find someone nice to travel with and I miss the person I originally wanted to travel with right now, having a good friend here would make everything even more awesome.

In Neuseeland angekommen.

Endlich, nach 30 Stunden anstrengender Reise, bin ich in Neuseeland.

Ich freue mich riesig das ich endlich hier bin und ich werde wenn ich mit diesem Blogpost fertig bin auch ein bisschen herumlaufen. 🙂 Der Blick aus dem Flugzueig auf Neuseeland war wirklich genial und dar dieser Flug auch der kürzeste war, war es eine tolle Erfahrung der Flughafen in Sydney war schon viel entspannter als der in Dubai, der einfach viel zu voll und hektisch war. Ich hatte angenehmer weiße nie Probleme mit den Sicherheitskontrollen und die Einreise nach Neuseeland hat auch einwandfrei funktioniert. 🙂

Oben habt ihr ja schon ein paar Bilder vom Flug gesehen 🙂

Ich freue mich schon drauf Wellington zu erkunden und neue Leute kennenzulernen, wie beim Flug nach Sydney. 🙂 Ich bin auf keinen Fall ein Einzelgänger und ich hoffe drauf das ich jemanden zum reisen finde :), der Menschen mit dem ich eigentlich reisen wollte vermisse ich gerade, eine gute Freundin hier zu haben würde alles noch besse machen.